Besuchen Sie uns auch bei:

Unsere Firmenphilosophie: Entwicklung fördern mit nachhaltigen Produkten in bester Qualität

MAL ist aus dem Impuls heraus entstanden, ein Firmenmodell zu entwickeln, mit dem sich wirtschaftlich rentabel ein Beitrag zu einer sozialen und ökologischen Entwicklung in ärmeren Regionen leisten lässt. Seit der Firmengründung in 1985 ist unser Motto hochwertige, schadstoff-kontrollierte Naturprodukte aus natürlichen nachwachsenden Rohstoffen herzustellen, damit das ökologische und ökonomische Gleichgewicht erhalten bleibt. Dafür gibt es den Firmenverbund von MAL Sri Lanka und MAL Indien (Anbau und Produktion) und MAL Deutschland (Vertrieb).

MAL steht für Nachhaltigkeit: Umwelt-Wirtschaft-Soziales

Das Engagement für Umwelt, Wirtschaft und Soziales geht bei uns Hand in Hand. Wir setzen den ökologischen Gedanken vom Anbau über die Verarbeitung bis hin zum Fertigprodukt in die Tat um und verhelfen unseren Mitarbeitern zu einem langfristigen, fairen Auskommen mit Chancen für die Zukunft.

Unsere Umweltprojekte fördern lokale Kleinbauern und Arbeiter. Wir haben sehr früh schon Plantagen von konventionellem auf ökologischen Anbau umgestellt. Von dieser Umstellung profitieren sowohl die Umwelt als auch die Kleinbauern, denn diese haben hierdurch noch eine weitere Einnahmequelle: sie können zusätzlich die dort angebauten Gewürze, Obst und Gemüse verkaufen.

High-Tech in der Verarbeitung ist bei unserem Engagement für kleinbäuerliche Strukturen kein Widerspruch, sondern im Gegenteil unser Erfolgsgarant. Auch das ist Nachhaltigkeit – wir forschen intensiv an der Verbesserung von Methoden. Im Jahr 2000 wurde MAL dafür der Innovationspreis vom Bund Umwelt und Naturschutz Bayern verliehen.

Bei der Entwicklung des Global Organic Latex Standard haben wir Pionierarbeit geleistet. Jetzt gibt es mit dem GOLS erstmalig ein umfassendes Zertifizierungssystem für Naturlatex, das Anbau und Verarbeitung gleichermaßen unter den Gesichtspunkten der Ökologie betrachtet.